Katalonien

Katalonien: Wein, Cava und Nationalstolz

Rebhang

Malerische Weinberge und Nationalstolz

Die „Ruta del Vi“ gilt als eine der spektakulärsten Weinrouten Kataloniens. Eine herrliche Landschaft mit saftig grünen Weinbergen so weit das Auge reicht, darin eingebettet altertümliche Zisterzienklöster und zauberhafte Landhäuser – dies und mehr durften wir nur wenige Kilometer außerhalb der Großstadt Barcelona entdecken.


Ruta del Vi & Priorat

Nach unserer Ankunft in Barcelona machten wir uns auf den Weg in die Region Lleida, die Besucher mit charaktervollen Dörfern in ihren Bann zieht. Die Menschen dieser Dörfer sind sehr gastfreundlich, was wir bei „pica pica“, der typisch katalanischen Brotzeit, erfuhren.

Burgen und Zisterzienklöster (z.B. Kloster Poblet, UNESCO-Weltkulturerbe) prägen die malerische Landschaft und sind der Ursprung der Weinregion Priorat, durch die sich die Ruta del Vi zieht. Der Name Priorat ist auf die Kartäusermönche zurückzuführen, die den Weinanbau einst wiederbelebten und ist heute eine der anerkanntesten Herkunftsbezeichnungen der Welt. Priorat-Weine sind bekannt für ihre sehr dunkle, kirschrote Farbe – eine Weinprobe in der einen oder anderen Bodega bestätigt den einzigartigen Geschmack dieser Weine.


Cava & Lebensfreude

Weiter führte unsere Fahrt nach Penedès. Diese Gegend lockt mit einem interessanten kulturellen und weingastronomischen Angebot, dank der beiden Herkunftsbezeichnungen Penedès und Cava. Der bei den Deutschen sehr beliebte Cava von Freixenet wird hier produziert und hier legen die Katalanen Wert darauf, von der Ernte bis zur Verarbeitung der Traube selbst für die Herstellung des Produktes verantwortlich zu sein. Das Ergebnis präsentieren sie dann im Rahmen des lebhaften Weinfestes „Setmana del Cava“ (Cavawoche), welches wir ebenfalls miterleben durften.

Das Herzblut der Katalanen spiegelt sich in eben diesen Dorffesten, beim Karneval und beim Straßentheater mit religiösem Hintergrund wider, durch welche die facettenreichen Volkstraditionen am Leben erhalten werden. Insbesondere eine Darbietung von Castellers (Menschenpyramiden) war ein Erlebnis – man spürte den Stolz und den Zusammenhalt der Dorfbewohner.


Casa Rural

Inspirierend war auch der Aufenthalt in einem herrlich urigen Herrenhaus. Diese „Casa Rurales“ (Landhäuser) sind ideal für Großfamilien, Freundeskreise oder auch für einzelne Paare, um als Standort für Ausflüge in das umliegende Weinland genutzt zu werden. Sie sind mit Liebe zum Detail eingerichtet und bieten ein wahres „Home away from home“. Darüber hinaus lernt man das Leben auf dem Land kennen und kann bei der Ernte mithelfen oder andere alltägliche Aufgaben übernehmen.


Melanie Potthast, Januar 2014



Haben Sie Interesse an der Reise "Katalonien: Wein, Cava und Nationalstolz"?

Rufen Sie uns unter der Telefonnummer 02159 - 2077 an oder nutzen Sie das folgende Formular.
Gerne stellen wir Ihnen eine maßgeschneiderte Privatreise zusammen oder informieren Sie über unsere aktuellen Gruppenreisen.

 

 

 







Zurück