„Floriade 2012“
Weltgartenbau-Ausstellung in Holland

Kröller Müller Museum

Blühende Landschaften und der beste Obstkuchen der Welt

Von April bis Oktober 2012 findet im niederländischen Venlo die spektakuläre Weltgartenbau-Ausstellung „Floriade“ statt. Seit 1960 wird das florale Ereignis alle 10 Jahre in den Niederlanden ausgetragen.

Ich konnte mir auf einem Kurztrip bereits ein Jahr vor der Eröffnung einen ersten Eindruck vom Floriade-Gelände verschaffen. Gemeinsam spazierten wir über das riesige Gelände, auf dem die ersten Frühlingsblumen bereits zu sprießen begannen. Spalierplatanen und ein bereits gepflanztes „Baum-Horoskop“ zeigten uns schon heute, welche Ideen sich die kreativen Gartenbauarchitekten für 2012 überlegt haben. Endlich weiß auch ich, was es bedeutet, ein „Haselstrauchgeborener“ zu sein – keltisches Baumhoroskop sei Dank!

Zu den Highlights eines Besuchs wird sicherlich eine Fahrt mit der höchsten Seilbahn der Niederlande sein. Bereits heute sieht man die riesigen Grünflächen, Wasseranlagen und entstehenden Gebäude, wie die „Villa Flora“, in der in Zukunft Blumen- und Pflanzenausstellungen untergebracht werden.

Auf der Floriade lernen die Besucher in 5 verschiedenen Themenwelten alles Wissenswerte über Gärten. Im Bereich „Relax & Heal“ werden Wohlfühlgärten und die Bedeutung von Gärten für ein gesundes Leben gezeigt. „Education & Innovation“ gibt einen Einblick in die Zukunft des Gartenbaus. Lebensqualität und Nachhaltigkeit werden in den Bereichen „Environment“ und „Green Engine“ vermittelt. Spannend wird es sicherlich auf der „World Show Stage“, wo Künstler aus aller Welt ein buntes Programm bieten werden. Pavillons und Gärten von über 30 Teilnehmerländern runden das florale Spektakel ab.

Doch nicht nur Pflanzenliebhaber kommen in Venlo und Umgebung, der Provinz Limburg, auf ihre Kosten. Da die Region für den Spargel- und Champignonanbau bekannt ist, probierten wir die Köstlichkeit in typisch holländischen Brasserien und natürlich im nationalen Spargel- und Champignonmuseum. Auch der „beste Obstkuchen der Welt“ stand auf dem Programm. Im „Jochumshof“, einem alten Bauernhof mit zauberhaftem Garten voller exotischer Pflanzen, kehrten wir zu einem riesigen Stück Obstkuchen und einer Tasse Kaffee am Nachmittag ein. Der Traum aus Früchten und Sahne wird von einer lokalen Konditorin eigens für den Hof gebacken und lässt sich auch als kleines Mitbringsel mit in die Heimat nehmen.

In Venlo besuchten wir das Limburg Museum, in welchem man mit Hilfe eines „Historoscopes“, einem digitalen 360°-Bildschirm, in die Vergangenheit der Region zurück versetzt wird. Viele liebevolle Details, wie das römische Möbelhaus IXEA (was das heißt, gilt es selbst herauszufinden) machen den Besuch dort zu einem Erlebnis, nicht nur für Erwachsene. Weiter ging es in den Nationalpark „Hoge Veluwe“, wo neben „körperlicher Ertüchtigung“ (eine Radtour durch die unterschiedlichsten Landschaften des Parks) der Besuch im Kröller-Müller-Museum auf dem Programm stand. Dies ist eines der wichtigsten Kunstmuseen der Niederlande mit bekannten Werken von Cranach, van Gogh und vielen anderen.

Den Sonnenuntergang erlebten wir schließlich bei einer abendlichen Bootsfahrt durch das malerische Städtchen Giethoorn mit seinen romantisch beleuchteten Reetdach-Häusern. Am nächsten Tag erkundeten wir das „Wasserreich“ Weerribben-Wieden. Die vielen Wasserwege, Tiere und Pflanzen machten die Fahrt zu einem einzigartigen Naturerlebnis. Leider war nach drei ereignisreichen Tagen die Reise bereits zu Ende. Natürlich entdeckten wir auf dieser Tour noch mehr, wie eine Kornbrennerei, die Schlossgärten von Arcen und viele empfehlenswerte Restaurants.

Gerne würde ich im nächsten Jahr noch einmal hinfahren und die Floriade in all ihrer blühenden Pracht erleben. Ich hätte nicht gedacht, dass es so nah hinter der Grenze so viel zu sehen gibt und kann jedem nur raten, im nächsten Jahr die Floriade in Venlo zu besuchen.

April 2011, S. Eckertz

 


Haben Sie Interesse an der Reise "Floriade 2012 – Weltgartenbau-Ausstellung, Holland"?

Rufen Sie uns unter der Telefonnummer 02159 - 2077 an oder nutzen Sie das folgende Formular.
Gerne stellen wir Ihnen eine maßgeschneiderte Privatreise zusammen oder informieren Sie über unsere aktuellen Gruppenreisen.

 

 

 







Zurück